< Zurück zur sevDesk Webseite

eigene Buchungskonten anlegen

In sevDesk sind die benötigten SKR (Deutschland 03 und 04; Österreich der Standartkontenrahmen 07) hinterlegt und können genutzt werden. Diese Kontenrähmen sind nicht komplett, es wurde nur die am häufigsten bebuchten Konten hinterlegt.

Unter dem Punkt Einstellungen ==> Buchhaltung ==> Buchungskonten hat man die Möglichkeit eigene Buchungskonten gemäß dem hinterlegten SKR anzulegen:

mceclip0.png

 

  1. Unter Name wird der Name des Buchungskontos eingetragen
  2. Die Kontoart bestimmt welcher Art das Konto ist. Es werden folgende geboten:
    • Einnahmen
    • Erhaltene Umsatzsteuer
    • Bezahlte Umsatzsteuer
    • Steuer
    • Einlagen
    • Entnahmen
    • Indirekte Kosten
    • Direkte Kosten
    • Einnahmen
    • Anlagen

(ACHTUNG: Bei Auswahl von Anlagen, wird auch ein Afa Konto gefordert)

  1. Die Buchnungskontonummer des gewählten SKR (SKR03 od. 04) wird hier hinterlegt
  2. Das Automatikkonto haben eine Programmfunktion, die auf der DATEV-Seite bewirkt, dass aus dem Bruttobetrag der Buchung die Umsatzsteuer gerechnet wird.
  3. Zuordnung Zahlungskorrektur ist nur für Schweizer Kunden von Interesse.

Generell sollte ein Buchungskonto nur in Absprache mit dem Steuerberater erfasst werden.

Das nachträgliche Ändern von Buchungskonten, welche hier aufgelistet sind, ist nicht möglich. Sobald ein Konto bebucht wurde, müssen zuvor alle darauf erfassten Buchungen gelöscht werden, um dieses zu bearbeiten. Alternativ kann ein neues Buchungskonto angelegt werden zur Bebuchung

1 Kommentare

  • 0
    Avatar
    Rianne Philipsen

    Hallo SevDesk-Team,

    zum erstellen der Buchungskonten sind in unserem Büro noch einpaar Fragen aufgetaucht.

     

    1. Wenn man ein Buchungskonto anlegt kann man die Besteuerung nicht festlegen. Während beim Buchungskonto Mahnungen z.B. die Umsatzsteuer 0% beträgt (so wie es auch sein soll), ist die bei einem Buchungskonto wie z.B. Löhne nicht möglich. Obwohl auch Löhne ganz klar keine Umsatzsteuer betragen. Dies bedeutet, dass die Besteuerung jedes Mal erneut manuell angepasst werden muss. Dies bedeutet eine Fehlerquelle, die gravierend ist, da man es nach der Buchung nicht mehr verändern kann. Die Frage ist nun also: Haben wir etwas übersehen? Wie kann man die Besteuerung eines Buchungskontos andauernd festlegen? Wenn dies noch nciht möglich ist, dann wünschen wir uns dies zu ändern. Wichtig ist, dass es nicht nur um Besteuerung/keine Besteuerung geht. Sondern manche Konten z.B. nur eine 7% Besteuerung haben.

    2. Wie ist es möglich ein eigenes Darlehensbuchungskonto anzulegen? Denn in den Kontoarten, wie es oben im Artikel dargestellt ist, gibt es keine Möglichkeit die Kontoart "Darlehen" auszuwählen. Somit ist es unmöglich verschiedene Darlehenskonten für verschiedene Kunden anzulegen.

    Über eine Antwort oder Erfahrungsberichte anderer Nutzer würde ich mich sehr freuen.

    Freundliche Grüße,

    Panem

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.