< Zurück zur sevDesk Webseite

Wiederkehrende Rechnung

Wenn du Kunden regelmäßig dieselbe Rechnung schicken musst, nehmen dir wiederkehrende Rechnungen viel Arbeit ab.

Wähle in Rechnungen auf der rechten Seite „Wiederkehrende Rechnung“ aus. Es erscheint mit zwei Ausnahmen das Formular, das auch beim Anlegen einer normalen Rechnung erscheint.
Folgende Felder sind hinzugekommen:

Nächste Rechnung: Gibt das Datum an, an dem die nächste Rechnung ausgestellt werden soll.

Intervall: Gibt die Häufigkeit der Rechnungen an.

Anschließend füllst du das Formular, wie bei einer normalen Rechnung aus.

Die Rechnungen werden nun von sevDesk automatisch in dem von dir angegebenen Intervall auf "Fällig" gesetzt. Nun musst du nur noch aus der fälligen wiederkehrenden Rechnung eine Rechnung erzeugen und versenden. Diese erscheint ganz normal unter dem Navigationspunkt „Rechnungen“.

17 Kommentare

  • 1
    Avatar
    Jens Meinert

    Kann man einen Wert (in unserem Fall Monat) eingeben der sich dann passend ändert?

    Bearbeitet von Jens Meinert
  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Wo möchtest du den Wert eingeben? In den Kopftext? Da wird nämlich automatisch ein Text generiert, wie: "Berechnung für den Zeitraum vom 01.08.2016-31.08.2016." 

    Eine Variable für den Monat gibt es leider nicht zum einfügen.

    Viele Grüße Melanie

  • 2
    Avatar
    Manuela Stiegler

    Im Handbuch steht, dass die Rechnungen automatisch "erzeugt" werden. Diese Funktion hätte ich eigentlich gebraucht und war auch ein wesentlicher Punkt warum wir uns für sevDesk entschieden haben. Jetzt ist es aber tatsächlich so, dass ich nun jede einzelne wiederkehrende Rechnunung händisch erzeugen muss. Die Entwürfe werden wie hier in den FAQ steht lediglich auf "fällig" gesetzt. Gibt es eine Möglichkeit, die wiederkehrenden Rechnungen auch tatsächlich automatisch zu "erzeugen"?

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo Manuela, nein erzeugen musst du sie bislang selbst. Das automatische Erzeugen steht bei uns noch auf dem Entwicklungsplan, ich kann aber noch nicht abschätzen wie lange es noch dauert. 

    Viele Grüße

  • 1
    Avatar
    Winfried Strudl

    Ich melde hiermit auch mein Interesse daran an, dass Rechnungen automatisch verschickt werden. Ich finde diese Funktion fehlt eindeutig.

    Wenn ich die Rechnungen per Hand verschicken muss, bringt die Funktion so nicht viel.

    Auch Variablen wären sehr nützlich. Monat, Jahr usw. 

  • 1
    Avatar
    fm

    Wir haben beispielsweise eine Rechnung mit zwei Domains für einen Kunden, also z.B. 
    Position 1 - DomainA.de - 03.12.2016 bis 02.12.2017
    Position 2 - DomainB.de - 10.12.1016 bis 09.12.2017

    in unserem bisherigen Programm konnten wir das über Variablen lösen, also für das Jahr (10.12.YEAR bis 09.12.YEAR+1). Somit haben wir bei den Wiederkehrenden Rechnungen automatisch die richtigen Daten in den Positionen.

    So wie ich es verstanden habe, geht das nicht bei SevDesk? Oder?

    Wird das mal irgendwann funktionieren oder gibt es einen Workaround. 

     

    Danke

  • 0
    Avatar
    Winfried Strudl

    Auch bei billomat gewesen, was? 😂
    Da war das echt super gelöst. Mit Variablen und so.

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo, 

    ja das funktioniert bei uns leider bisher nicht und wird auch in in Kürze nicht umgesetzt werden. Ich nehme es auf und gebe es weiter. Einen Zeitpunkt für eventuelle Umsetzung kann ich leider nicht nennen.

    Viele Grüße Melanie

  • 1
    Avatar
    Simon Milz

    Hallo Melanie,

    was wird in Kürze nicht umgesetzt? Die Variablen? Wenn ihr Hilfe braucht, ich programmiere euch das ;)

  • 0
    Avatar
    Florian Dehnhard

    Hallo Melanie,

    warum steht im Abrechnungszeitraum für eine monatlich wiederkehrende Rechnung  2.1.2017 - 1.2.2017 und nicht 1. - 31.1. ?

    Kann ich den Leistungszeitraum irgendwo editieren?

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo Florian, 

    der Abrechnungszeitraum beträgt immer einen Monat. Um die von dir beschriebene Verschiebung zu umgehen musst du bei der wiederkehrenden Rechnung im Feld "Nächste Rechnung" den 01.01.17 wählen. Dadurch hast du auch den Zeitraum zum 31.01.17

     

     

    Viele Grüße

  • 0
    Avatar
    Patricia Ries

    Hallo,

    ich habe zwei Fragen zu diesem Thema:

    1.) Kann man auch manuell einen Rechnungsintervall anlegen? Ich bräuchte zum Beispiel die Möglichkeit "alle 2, 6 oder 8 Wochen" etc.

    2.) Wenn mir die Vorschau angezeigt wird habe ich keine Möglichkeit unser Briefpapier auszuwählen, was mache ich falsch?

    Danke und viele Grüße

  • 0
    Avatar
    dk

    Hallo liebe sevdesk-Team,

    wie bereits angefragt: gibt es schon Pläne für eine automatisierte Versendung der wiederkehrenden Rechnung? Dies wäre sehr hilfreich und hält uns momentan noch vom Kauf der Lösung ab.

    Herzliche Grüße

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo Patricia, 

    danke für deine Fragen.

    Zu 1)

    Du kannst bisher nur die von uns hinterlegten Intervalle nutzen.

    Zu 2)

    Normalerweise sollte auf der rechten Seite eine Auswahl erscheinen. Bitte prüfe es nochmal und falls nicht, schicke uns bitte eine E-Mail an support@sevdesk.de

    Viele Grüße

    Benjamin

     

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo dk, 

    einen automatischen Versand gibt es nicht aber ich kann deinen Wunsch gerne bei uns aufnehmen.

     

    Viele Grüße

    Benjamin

  • 0
    Avatar
    Tobias Räuchle

    Sehr hilfreich wäre auch wenn man den Abrechnungszeitraum zurückdatieren könnte, ich erstelle Wiederkehrende Rechnungen rückwirkend für den letzten Monat, da muss man jetzt immer von Hand noch eingreifen bzw den Text korrigieren. Insgesamt kommt mir die Entwicklungszeit in letzter Zeit sehr stockend vor.

    Danke, Grüße

  • 0
    Avatar
    sevDesk Team

    Hallo Tobias, 

    du kannst das Startdatum für deine wiederkehrenden Rechnung auf ein Datum in der Vergangenheit legen. Leider weiß ich nun auch nicht, in welcher Form du noch per Hand eingreifen musst.

    Bitte sende uns doch eine E-Mail an support@sevdesk.de und sende uns ggf. noch einen Screenshot mit.

     

    Vielen Dank und Gruß

    Benjamin

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.